WGT-Time in Leipzig

Treffen Sie die Zätliche

Weitere WGT-Insider-Tipps Was ist das Wave-Gotik-Treffen? Es entwickelte sich aus einer inoffiziellen Zusammenkunft von Mitgliedern der Gothic-Szene ab Ende der er Jahre. Als erstes Treffen gilt eine kleine Zusammenkunft in Potsdam, allerdings war die Gothic-Subkultur in der DDR den Ordnungshütern ein Dorn im Auge und wurde verfolgt bzw. Dazu gibt es während des WGTs oft eine sehenswerte Ausstellung mit Bildern und Protokollen aus dem Stasi-Archiv, die ich sehr empfehlen kann! Mal statt. Mittlerweile zieht es jedes Jahr ca.

Wen will ich treffen?

Vorbereitungen für das Wave-Gotik-Treffen Seit Jahren schon verfolge ich die schwarze Zusammenkunft im Netz und in Szene-Magazinen. Und nun ist es soweit, all the rage nur drei Wochen treffe ich mich mit tausenden schwarz-bunten Menschen zum Pfingstgeflüster. Doch was wird mich dort erwarten? Und habe ich schon alles Notwendige vorbereitet? Die Eintrittskarte allein macht mehr lange kein gutes Festival aus.

Treffen Sie die gotischen Arabische

Das Wave-Gotik-Treffen 2020

Denn half auch kein schwarzes Leder. Trotz kompliziertem Styling janz normale Leute: Besucherin des Wave-Gotik-Treffens in Leipzig. Bild: dpa Liebe Leserin, lieber Leser, werte Kolleginnen und Kollegen, senkt voller Ehrfurcht Allgemeinheit Köpfe, denn ich habe es getan. Ich habe mich im Dienste des investigativen Kulturjournalismus ein Wochenende lang auf dem Wave-Gotik-Treffen WGT in Leipzig angeschaltet einer massiven Eisenkette, die an meiner Nase befestigt war, auf dem Boden krabbelnd fortbewegt, immer dorthin, wo meine Herrin es befahl. Habe mit Schafsblut gegurgelt und in Menschenblut gebadet. Wenig guter Letzt bin ich zu meiner Wohnung gerobbt, wo ich mich abgeschminkt und aus meinen schwarzen Lack- und Lederklamotten geschält habe. Liebe Leserinnen und Leser, werte Kolleginnen und Kollegen, das war alles glatt erfunden.

Was ziehe ich an?

Allgemeinheit Szene wurde fotografiert bei einem der ersten Wave-Gotik-Treffen Anfang der 90er Jahre und ist jetzt zu sehen all the rage der Ausstellung Leipzig in Schwarz. Kuratorin Johanna Sänger erklärt die Idee: Wir haben uns bemüht, eine Ausstellung wenig machen, die nicht nur die Geschichte dieses Festivals nachzeichnet, sondern Einblick all the rage die Szene überhaupt gibt, was sind das für Menschen, die hier als Besucher kommen, was sind das für Menschen, die hinter dem Festival stehen, das organisiert haben, was ist das Gemeinsame an ihnen und was macht sie aus. Für die Anhänger der Szene ein Statement. Für die Trauer über gesellschaftliche Kälte, einen Werteverfall und Unmenschlichkeit. Entstanden ist die Szene Anfang der 80er-Jahre unter Fans von Punk und New Wave. Es gibt manchmal Ausstellungen über den Tod in der Popkultur, aber dass man mal accordingly richtig die schwarze Szene unter Allgemeinheit Lupe nimmt, hat bisher noch keiner gemacht. Jennifer Hoffert-Karas entdeckte die Gothic-Kultur in ihrer Jugend für sich, damals lebte sie noch in den USA. Hier sei die Gesellschaft viel offener, sagt sie.

Leave a Reply

Your email address will not be published.